Tischtennis-Mini-Meisterschaften

19. Dezember 2018

Mini 2018/2019 einfach toll! Die bundesweiten Tischtennis-Mini-Meisterschaften finden 2018/2019 zum 36. Mal statt. Wie beliebt dieser Wettkampf bei Kindern ist, zeigt die Teilnahme von 91 Mädchen und Jungen an der Grundschule Edendorf. Bedingt durch die organisatorische Mithilfe der Schulleitung ist für den Veranstalter des Sportclubs Itzehoe nur diese Beteiligung zu erreichen. Die 11 Seniorenschiedsrichter und der Turnierleiter hatten „Schwerstarbeit“ zu leisten, wurden dafür aber in der Spielpause durch Kaffee und lecker belegte Brötchen vom Förderverein der Schule dankenswerterweise belohnt und erhielten am Ende der Veranstaltung ein Nikolauspräsent. Nach vorbildlichem Wettkampfverhalten erhielten alle Mädchen und Jungen bei der Siegerehrung eine Urkunde und einen Preis, gestiftet von der Sparkasse Westholstein, der Volks- und Raiffeisenbank Itzehoe und dem Tischtennis Förderverein des Sportclubs Itzehoe. Doch nun zu den Ergebnissen der Spiele. In der Altersklasse 3 der 8 Jährigen und jünger wurde Veronika (3c) Mini-Meisterin. Den 2. Platz erspielte Zoey-Sophie (2b) vor Milana (2c). Bei den Jungen dieser Altersklasse errang Tinus Jo (3c) den 1. Platz. Peer (2a) wurde Vizemeister. Er verwies Tove (3c) und Raik (2a) auf die Ränge 3 und 4. Die genannten Spieler haben sich für den Mini-Kreisentscheid im März 2019 qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch. In der Altersklasse 2 der 9 und 10 Jährigen gab es eine Titelverteidigung. Wie im Vorjahr wurde Ina (4c) souverän Mini-Meisterin. Nathalie (4c) konnte sich über ihren 2. Platz freuen. Jette (4b) belegte den 3. Platz und auch Bente Josefine (4c) ist beim Kreisentscheid dabei. Bei den Jungen erspielte sich Jonas (4c) den begehrten Titel eines Mini-Meisters. Er musste kämpfen, um Abduhlkader (3a) zu besiegen. Charly (3c) musste mit dem 3. Platz zufrieden sein vor seinem Klassenkameraden Mattis. In der Altersklasse 1 der 11 und 12 Jährigen wurde Lydia Marie (4c) die Beste. Bedrängt wurde sie von den Zwillingen Chantal (4a) und Jasmin (4c). Als einziger Teilnehmer bei den Jungen konnte sich Omar über seine Urkunde freuen. Fazit: Wir Senioren hoffen, gesund zu bleiben, um in der Saison 2019/2020 wieder diese begeisterungsfähigen Kinder um uns zu haben.  

Durch die Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen