Stationsarbeit zum Thema Milch

14. Juni 2019

In der Zeit vom 14.05.2019 bis zum 04.06.2019 wurde im Rahmen der Abschlussarbeit (Masterarbeit) von den Studentinnen Lina Petersen und Saskia Pergande von der Europa-Universität Flensburg eine Stationenarbeit zum Thema „Milch“ mit der Klasse 4a durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich anhand von 15 verschiedenen Stationen, die in Form eines ansprechenden und kindgerechten Lernarrangements im Werkraum aufgebaut wurden, ein breitgefächertes Fachwissen durch verschiedene Lernangebote aneignen. Hierzu gehörten viele handlungsorientierte Aufgaben, wie z. B. das Experimentieren, das Basteln und Beschriften einer eigenen Milchpackung oder das Melken von Berta, der Holzkuh. Besonders beliebt waren sowohl das Melken von Berta als auch die Herstellung eines gesunden Bananenmilchshakes, der eigenständig von den Kindern in der Küche zubereitet wurde.

Für die Bearbeitung der Stationen wurde das Konzept des „Offenen Unterrichts“ herangezogen. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler zumeist freie Entscheidungen hinsichtlich verschiedener Aspekte treffen, wie z.B. „Welche Station bearbeite ich?“, „Mit wem arbeite ich zusammen?“ oder „Wo bearbeite ich die Aufgabe?“. Als Arbeitsplatz standen den Kindern beispielsweise der Werkraum (Stationenarbeitsraum), der Musikraum oder die Bibliothek frei zur Verfügung, die vielfältig von ihnen genutzt wurden. Ein Schwerpunkt dieser Stationenarbeit bestand darin, die Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler zu fördern, indem sie mit Hilfe von konzipierten Auftrags-, Arbeits- und Kontrollbögen eigenständig die Lernangebote bearbeiten und kontrollieren konnten. Die Kinder haben während der Stationenarbeit sehr gute Leistungen erbracht. Sie haben mit viel Freude und Motivation die verschiedenen Stationen (u.a. Woraus besteht Milch?, Der Weg der Milch, In der Molkerei) bearbeitet und konnten somit ihr Wissen zum Thema „Milch“ in verschiedenen Bereichen erweitern. Während der gesamten Arbeitsphase wurde die Klasse 4a von der Kuh „Berta“ als Maskottchen begleitet, die bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt und an allen Stationen wiederzufinden war.

Gemeinsam haben wir eine spannende und tolle Zeit erlebt, in der Vieles neu entdeckt und gelernt wurde. Wir bedanken uns für diese unvergessliche Zeit!

 

Durch die Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen