Schulgarten 2018 – Grundschule Edendorf

Schulgarten 2018

14. Mai 2018

Es grünt und blüht in dem Schulgarten der Grundschule Edendorf. Im September 2017 fand zum ersten Mal die Garten-AG mit Frau Balzereit und Frau Wilhelm statt.

Das Gartenjahr neigte sich schon dem Ende zu – ein guter Zeitpunkt, um das neue Hochbeet, vom Förderverein der Grundschule Edendorf zur Verfügung gestellt, zu bestücken.

Vorher jedoch musste die Erde aus dem alten Hochbeet raus geschaufelt und das alte Hochbeet abgebaut werden. Viele kleine Hände schaufelten mit Inbrunst und so manch kleiner Gartenfreund wurde in der Erde entdeckt. Auch Blumenzwiebeln wurden gefunden und an anderer Stelle wieder eingesetzt.

Für das neue Hochbeet sammelten die Kinder Stöcke und Stöckchen, harkten das Herbstlaub zusammen und befüllten das Hochbeet mit dem Erdaushub.

Auch eine neue Kompostkiste bauten die kleinen Gärtner mit Frau Balzereit auf. Da erste Staudenbeet wurde eröffnet,  mit Blumenspenden bestückt und die neue Schubkarre wurde zum beliebtesten Gartenwerkzeug.

Des Gärtners Ruhezeit, den Winter, nutzten die Kinder, um Steine für den Schulgarten zu sammeln und zu bemalen.

Im „Schneegarten“ wurden fleißig Burgen aus Schnee und Sitzgelegenheiten gebaut. Auch einige Schneeengel verzierten den Schulgarten.

An den ersten regenfreien Tagen des Jahres 2018 war die Lust bei den Kindern groß, die Hände wieder in die Erde zu stecken. Viel Löwenzahn und Gras hatte sich zwischen unseren Frühblühern angesammelt und die Kinder buddelten und zupften eifrig.

Die ersten Erdbeerpflanzen zogen in das Hochbeet ein.

Im März und April konnten die Frühblüher bewundert werden und auch die ersten Stauden zeigten ihr helles Grün. Ein weiteres Staudenbeet wurde von Gras  und Beikräutern befreit und bepfanzt.

Im Mai wurde dann unser neues prächtiges Insektenhotel, vom Förderverein der Schule gestiftet, mit viel Mühe und Aufwand aufgestellt. Nicht nur die Kinder der Garten-AG sind mächtig stolz auf den schönen Blickfang.

Die Kinder setzen weiterhin Kartoffeln, säten Sonnenblumen und pflanzten Himbeersträucher ein. Da es viele trockene und sonnige Tage gab, wurde jeden Tag tüchtig gewässert.