Anmeldeverfahren / Einschulung

Die Einschulung steht vor der Tür – ein aufregendes neues Kapitel im Leben Ihres Kindes. Damit der Neustart reibungslos glückt, berücksichtigen Sie in Ihren Überlegungen und Gesprächen mit allen Beteiligten die körperliche, intellektuelle und soziale Reife Ihres Kindes.

1.

Die Termine zur Anmeldung an der Grundschule hängen am Schwarzen Brett in den Kindergärten aus dem Einzugsgebiet der Schule, werden in der Lokalpresse veröffentlicht und können auf unserer Website nachgelesen werden.

2.

Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zu uns kommen, um sich anzumelden, stellen wir in einem kleinen Gespräch den Sprachstand des Kindes fest und klären bereits etwaige Probleme ab.

3.

Sie erhalten von uns einen Termin für die schulärztliche Untersuchung, der vom Gesundheitsamt vorgegeben und durchgeführt wird.

4.

Mit der Anmeldung Ihres Kindes an unserer Schule treten wir, Schulleitung und zukünftige Klassenleitung, an den Kindergarten heran und tauschen Informationen hinsichtlich seiner Schulfähigkeit mit den Erzieherinnen aus.

5.

Wenn Sie einen Antrag auf die vorzeitige Einschulung Ihres Kindes gestellt haben, prüfen wir seine Fähigkeiten und Fertigkeiten während eines Unterrichtsspiels.

6.

Am Elterninformationsabend erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um unsere Schule, die Lehrer, den Unterricht und die Einschulung. Sie erhalten auch die Liste mit den anzuschaffenden Materialien.

7.

Um uns gegenseitig besser kennenzulernen, werden Ihr Kind und Sie als Eltern zu unserem Sommerfest eingeladen.

8.

Die Einschulung findet bei uns üblicherweise am ersten Mittwoch nach Beginn des Schuljahres statt. Die älteren Jahrgänge begrüßen die Erstklässler mit einem bunten Programm. Eine erste Schulstunde führt die neue Klasse zusammen.

Und nach der Grundschulzeit? Die weiterführende Schulen im Umkreis

Mit dem Halbjahreszeugnis der vierten Klasse empfehlen wir Ihnen, welche Art der weiterführenden Schule sich unseren Einschätzungen und Erfahrungen nach für Ihr Kind eignet. Dabei berücksichtigen wir nicht nur den Notenschnitt der einzelnen Fächer, sondern auch Faktoren wie Arbeitsverhalten, Arbeitstempo, Konzentrationsvermögen, Mitarbeit oder Sozialverhalten.

Alle weiterführenden Schulen veranstalten Tage der offenen Tür, teilweise mit Probeunterricht. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich zu informieren, Schule und Lehrer kennenzulernen.

Gymnasien Gemeinschaftsschulen
Auguste-Viktoria-Schule
www.avs-itzehoe.de
Klosterhof-Schule
www.Klosterhof-Schule-Itzehoe.de
Kaiser-Karl-Schule
www.kks-itzehoe.de
Schule Lübscher Kamp in Koperation mit Hauptschule Lägerdorf
www.luebscher-kamp-itzehoe.lernnetz.de
Sophie-Scholl-Gymnasium
www.ssg.itzehoe.de
Gemeinschaftsschule am Lehmwohld in Kooperation mit Hauptschule Heiligenstedten
www.ral.lernnetz.de
Gemeinschaftsschule Schenefeld
www.gemeinschaftsschule-schenefeld.de
Wolfgang-Borchert-Schule
www.wbr-itzehoe.de

Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür haben Eltern und interessierte Besucher die Möglichkeit neben einer Führung durch Klassen- und Fachräume, Bücherei, Sporthalle oder Kiosk live am Unterricht teilzunehmen. Die Klassen öffnen die Türen und erlauben einen Einblick in die verschiedenen Fächer. Mitglieder der Betreuten Grundschule informieren u. a. über das Betreuungsangebot. Die Cafeteria lädt zu Erfrischungen wie Kaffee und Brötchen ein, der Erlös kommt dem Förderverein zu Gute.

Sommerfest

Am letzten Freitag vor den Sommerferien ist ein weiterer Höhepunkt in unserem Schulleben – das Sommerfest. Auf unserem Gelände laden viele Spiele und andere Attraktionen zum Mitmachen ein. Auch die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz beteiligen sich aktiv und sind eine erfreuliche lehrreiche Bereicherung unseres Festes. Für das leibliche Wohl sorgt neben dem Würstchenstand das große Kuchen- und Salatbuffet, das von Eltern gespendet wird. Geschwister, Eltern, Oma und Opa sind herzlich zu unserer Feier eingeladen. Und sollte das Wetter mal nicht mitspielen, gibt es auch ein Regenprogramm.

Schule und Elternhaus

Eine Schule kann ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag nur gerecht werden, wenn Lehrer, Eltern und Kinder zusammenarbeiten und das Schulleben gemeinsam gestalten. Eltern, die praktisch mitarbeiten, können mögliche negative Erfahrungen aus der eigenen Schulzeit abbauen, dem Lehrer wird seine Arbeit mit den Kindern erleichtert, und die Kinder sind durch das Interesse ihrer Eltern stärker motiviert.

An den Elternabenden (in der Regel zweimal im Jahr) und Sprechtagen (jeweils nach den Halbjahreszeugnissen) erfahren die Eltern etwas über die schulische Entwicklung ihres Kindes. Sollten zwischenzeitlich Probleme auftreten, können Sie uns gern jederzeit ansprechen. Elternvertreter aus jeder Klasse nehmen an Schul-, Fach-, Klassen- und Zeugniskonferenzen teil.

Hier engagieren sich die Eltern an der Grundschule Edendorf besonders:

Der Förderverein hilft dabei, dass sich Schüler und Eltern an unserer Grundschule wohlfühlen. Sämtliche Einnahmen wie der Erlös des alljährlich stattfindenden Flohmarkts kommen den Schülern zugute. Ein Teil der Gelder fließt beispielsweise in die „Betreute Grundschule“.

Der Kulturfonds ist eine freiwillige Einrichtung der Elternschaft und dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken der Schule. Er will die in der Schulgemeinschaft vorhandenen Interessen zum Wohle der Schüler nutzen. Der Kulturfonds umfasst die finanziellen Mittel, die durch Elternbeiträge oder Spenden der Schule zur Verfügung stehen.

Eltern unterstützen unsere Lehrer bei Unterrichtsgängen, auf Wandertagen sowie Sport- und Schulfesten oder während der Gesundheitswoche. Sie sind Streckenposten bei der praktischen Prüfung zum Fahrradführerschein. Eltern und Lehrkräfte organisieren gemeinsam Klassenfeste, Bastelnachmittage, Grill- und Abschlussfeste oder Discos für ihre Schulklasse.

Unsere Arbeitsgemeinschaften (AGs) werden sowohl von Lehrern als auch von Eltern geleitet. Die Schülerbücherei wird ausschließlich von Eltern organisiert und verwaltet.


Unterstützen Sie unsere Arbeit

Durch die Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen